Erotische Massage, Tantra, Lomi Lomi Nui, Thai Nuad, Auszeit, Erholung, Urlaub, Gay ,

TANTRA

Die Bezeichnung „Tantra“ stammt eigentlich aus dem indischen Sanskit und bedeutet „das Wesentliche“, auch „Zusammenhang“. Tantra ist eine Reise zum eigenen Mittelpunkt. Willkommen sind Männer, Frauen, Transsexuelle und natürlich auch Paare jeglicher Konstellation. Weder Dein Geschlecht, noch Deine sexuelle Orientierung spielen eine Rolle.

Thai Nuad: Massage

 Heilmassage, Entspannungsmassage Thai Nuad, traditionelle Heilmassage, traditionelle Thai Massage ist passives Yoga, Massage löst Verspannungen, bei Kopfschmerzen, chronischen Kopfschmerzen, Migräne, Depression, depressive Verstimmung, Burnout, Thai Nuad bei psychosomatischen Beschwerden, Dehnung und Streckung, bei Rheuma, Gelenksbeschwerden, Thai Nuad in der Steiermark, Thai Nuad in Graz, Thai Nuad in Fürstenfeld, Thai Nuad Oberwart, Thai Nuad Hartberg, Thai Nuad Gleisdorf, Thai Nuad Österreich.

Lomi Lomi Nui: Massage

hawaiianische Massage, Massageritual, Massage für Frauen, bei Kopfschmerzen und Verspannungen, ganzheitliche Massageanwendung, Spannungskopfschmerz, Narbenschmerzen, Verdauungsprobleme, Lomi Lomi Nui bei psychosomatische Beschwerden, Niedergeschlagenheit, Lomi Lomi Nui bei Depression, depressive Verstimmung, Wetterfühligkeit, Lomi Lomi Nui gegen Stress, Entspannungsmassage, Wellnessmassage, Lomi Lomi Nui ist Wellness, Lomi Lomi Nui Ilz, Steiermark, Lomi Lomi Nui Österreich, Lomi Lomi Nui Fürstenfeld, Lomi Lomi Nui Niederösterreich, Lomi Lomi Nui Burgenland, Oberwart, Hartberg, Gleisdorf, Graz

Imaginative Trancesreisen:

Trance, Trancetanz, Trancereisen, katathymes Bilderleben, Hypnose und Energiearbeit, Schamanismus, schamanische Reisen, Reisen ins Unterbewusstsein, Tiefenentspannung, hilft gegen Stress und Überlastung, Verstimmungen, Depression, Burnout, Trauma, Traumaarbeit, Traumatherapie, Unterbewusstsein, Aufarbeitung von unbewältigten Konflikten, schamanische Rituale, Selbsterfahrung, Selbstfindung, Imagination, imaginatives Erleben, Vertrauen, Entspannung, Ilz, Fürstenfeld, Steiermark, Graz, Hartberg, Oberwart, Gleisdorf, Burgenland, Niederösterreich, Wien, Trancereisen Österreich,

Meditation und Tiefenentspannung:

Meditation, Meditationsgruppe, Einzelmeditation, geführte Meditation, Tiefenentspannung, Entspannung, Entspannungsritual, progressive Muskelentspannung, Kundalini, Kundalini Yoga, Spiritualität, spirituelles Erleben, Energiearbeit, energetische Heilanwendung, Therapie, Meditation Ilz, Meditation Steiermark, Hartberg, Gleisdorf, Tiefenentspannung und Meditation Fürstenfeld, Oberwart, Tiefenentspannung Hartberg, Burgenland, Niederösterreich, Wien, Tiefenentspannung Österreich

Herbst.Zeit.Los: 

Alter, Demenz, Alter und Pflege, pflegebedürftig, pflegende Angehörige, Massage, Sexualität im Alter, Behinderung, Hilfe im Alter, Körperbehinderung und Sexualität, für Senioren und Seniorinnen, Seniorenberatung, hilft bei Erektionsstörungen im Alter, Beratung in Österreich, Pflege Steiermark, Ilz, Fürstenfeld, Gleisdorf, Hartberg, Oberwart, Senioren Burgenland, Senioren Graz

Ode an die Weiblichkeit:

Frauen, Frauen und Sexualität, Massage für Frauen, Wechseljahre, Wechseljahresbeschwerden, Vaginismus, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Selbsterfahrung, Selbstfindung, Körperwahrnehmung, Weiblichkeit, Weiblichkeitsritual, Massageritual, Tantra, Tantra für Frauen, Unterleibsschmerzen, Zyklusbeschwerden, Frauenthemen Ilz, Fürstenfeld, Hartberg, Oberwart, Gleisdorf, Massage für Frauen Steiermark, Graz, Österreich, Massage für Frauen Burgenland, Niederösterreich, Wien

Von Mann zu Mann:

Männer, Männerthemen, Massage für Männer, Männlichkeit und Sexualität, Entspannungsmassage, Gay Massage, heterosexuell, bisexuell, für schwule Männer, coming out, Homosexualität und Beratung, erotische Massage, Männerthemen Steiermark, Männerrunde Graz, Wien, Burgenland, Oberwart, Hartberg, Ilz, Fürstenfeld, Gleisdorf, Niederösterreich, Wiener Neustadt, Kärnten, Klagenfurt, Villach, Männermassage in Österreich

Auszeit für Frauen:

Kurzurlaub, Frauenmassage, Regeneration, Auszeit, Burnout, Burnout Prophylaxe, Depression, depressive Verstimmung, Migräne, chronische Kopfschmerzen, chronische Schmerzen, psychosomatische Symptome, Psychische Probleme, Psychologische Praxis, Überlastungssyndrom, Stress, Hilfe bei chronischem Stress, Blockaden überwinden, Energieblockaden auflösen, innere Reinigung, Frauenthemen, Weiblichkeit, Wellness, Selbstfindung, Frauenberatung, Sexualberatung, energetische Therapie, Energetische Heilung, Energiemassage, Energieanwendung, Wellness Oase, Hilfe bei Burnout Steiermark, Österreich, Graz, Ilz, Fürstenfeld, Hartberg, Oberwart, Gleisdorf, Leibnitz, Leoben, Voitsberg, Burgenland, Niederösterreich, Wien, Kärnten, Klagenfurt, Salzburg, Oberösterreich, Frauenarbeit

Auszeit für Männer:

Männerurlaub, Kurzurlaub, Kurzurlaub Steiermark, Österreich, Burgenland, Wien, Niederösterreich, hilft gegen Stress und bei Überlastung, Wellness, Massage, Whirlpool, Sauna, Burnout, Hilfe bei Burnout, Auszeit, Selbstfindung, Regeneration, Beratung in Krisen, Lebenskrisen, aussteigen, Männerthemen, Entspannungsmassage, Tantra, Tantra für Männer, erotische Massage, Gay Massage, Individualreisen Fürstenfeld, Thermenland, Vulkanland, Wochenendtrip, Depression, depressive Phasen, Midlife crisis, Coaching und Beratung, Graz, Wien, Oberösterreich, Linz, St. Pölten, Wiener Neustadt, Eisenstadt, Kärnten, Klagenfurt
Lomi Lomi Nui Massageritual, Graz, Wien,
MyKiki`s Nest
Tel.: +43 (0) 660 799 52 81

Rudis Geschichte – erzählt von seiner Schwester

Vor wenigen Tagen erreichte mich eine E-Mail, deren Inhalt mich sehr tief berührt hat. Die Absenderin – ich nenne sie „Mona“, ist eine unglaublich sympathische und warmherzige Frau, die ich auf ihrer tantrischen Reise begleiten durfte. Ich danke dir von Herzen Mona, dass du diese /eure Geschichte mit mir teilst und die Erlaubnis gegeben hast sie zu veröffentlichen. Dies ist die Geschichte ihres Bruders. Und stellvertretend steht sie für unzählige Menschen auf der Welt. Sie steht für Toleranz und Achtung. Für Freiheit und das Recht auf Liebe.  In Gedenken an Rudi… Unsere Familiengeschichte und das daraus resultierende Drama spielte sich in den 80-ern und 90-ern ab. Ich  wurde 1959, mein Bruder 1960 in einer Kleinstadt in Ostösterreich geboren, in einer erzkonservativen katholischen Familie. Weder für mich noch meinen Bruder war es leicht, in einem sexualfeindlichen Umfeld aufzuwachsen. Sex vor der Ehe galt als Sünde, und Homosexualität wäre für meine Mutter sowieso pervers gewesen. Und was die anderen Leute sagen, wie man vor den Anderen dasteht, war meiner Mutter immer extrem wichtig!   Für meinen lieben Bruder war es nicht leicht!!!! Er,  der immer schüchterne, sensible Bursch, der (leistungsmäßig) immer in meinem Schatten stand. Ich MUSSTE leisten, er wurde immer "entschuldigt", weil er nicht so "gut" in der Schule und auch immer ein bisschen kränklich war... Nicht leicht für einen Buben, der sich unbewusst natürlich auch mit seiner Schwester vergleicht(und zusätzlich von seiner Mutter mit unserem Vater verglichen wurde...) Mein Bruder war schwul. Er hat sich mir in dieser Sache NIE von selbst anvertraut, leider.   Und auch meine Mutter hat es erst nach vielen Jahren von ihm erfahren. Sie hat ihn immer wieder gefragt, ob er keine Freundin hätte. Er wohnte ab dem Alter von 18 Jahren in Wien in seiner Wohnung, zog in die "Anonymität" der Großstadt. Er kam jahrelang an den Wochenenden immer gemeinsam mit seinem "guten Freund" auf Besuch. Irgendwann hat Mama fast spaßhalber gefragt: "Bist du gar schwul?" Und da hat er es  herausgepresst und es zugegeben. Ab diesem Zeitpunkt hat Mama seinem Freund verboten, das Haus zu betreten....   Als ob ER der böse Verführer wäre, der meinen Bruder schwul gemacht hat!!!! Das hat ihm sehr wehgetan!!!! ICH WUSSTE NICHTS DAVON, hatte keine Ahnung, war mit meiner Familie(Mann, Kindern, Beruf, Hausbau usw.) beschäftigt.   Natürlich wurde mir erst im Nachhinein bewusst, warum mein Bruder am liebsten in Wien in der anonymen Großstadt war und meine Eltern und ich nie in seiner Wohnung in Wien auf Besuch waren. Freund A. hat nämlich ca. 10 Jahre mit ihm zusammengelebt. Und auch nachdem sie kein Paar mehr waren und A. in seiner eigenen Wohnung lebte, waren sie dicke Freunde.
Tiefenentspannung,  Körperrituale & Massage Massage Tantra Auszeit Für Paare Für Paare
weiterlesen
Liebeszauber für Paare Burgenland Niederösterreich
MyKiki`s Nest

Rudis Geschichte – erzählt von seiner Schwester

Vor wenigen Tagen erreichte mich eine E-Mail, deren Inhalt mich sehr tief berührt hat. Die Absenderin – ich nenne sie „Mona“, ist eine unglaublich sympathische und warmherzige Frau, die ich auf ihrer tantrischen Reise begleiten durfte. Ich danke dir von Herzen Mona, dass du diese /eure Geschichte mit mir teilst und die Erlaubnis gegeben hast sie zu veröffentlichen. Dies ist die Geschichte ihres Bruders. Und stellvertretend steht sie für unzählige Menschen auf der Welt. Sie steht für Toleranz und Achtung. Für Freiheit und das Recht auf Liebe.  In Gedenken an Rudi… Unsere Familiengeschichte und das daraus resultierende Drama spielte sich in den 80-ern und 90-ern ab. Ich  wurde 1959, mein Bruder 1960 in einer Kleinstadt in Ostösterreich geboren, in einer erzkonservativen katholischen Familie. Weder für mich noch meinen Bruder war es leicht, in einem sexualfeindlichen Umfeld aufzuwachsen. Sex vor der Ehe galt als Sünde, und Homosexualität wäre für meine Mutter sowieso pervers gewesen. Und was die anderen Leute sagen, wie man vor den Anderen dasteht, war meiner Mutter immer extrem wichtig!   Für meinen lieben Bruder war es nicht leicht!!!! Er,  der immer schüchterne, sensible Bursch, der (leistungsmäßig) immer in meinem Schatten stand. Ich MUSSTE leisten, er wurde immer "entschuldigt", weil er nicht so "gut" in der Schule und auch immer ein bisschen kränklich war... Nicht leicht für einen Buben, der sich unbewusst natürlich auch mit seiner Schwester vergleicht(und zusätzlich von seiner Mutter mit unserem Vater verglichen wurde...) Mein Bruder war schwul. Er hat sich mir in dieser Sache NIE von selbst anvertraut, leider.   Und auch meine Mutter hat es erst nach vielen Jahren von ihm erfahren. Sie hat ihn immer wieder gefragt, ob er keine Freundin hätte. Er wohnte ab dem Alter von 18 Jahren in Wien in seiner Wohnung, zog in die "Anonymität" der Großstadt. Er kam jahrelang an den Wochenenden immer gemeinsam mit seinem "guten Freund" auf Besuch. Irgendwann hat Mama fast spaßhalber gefragt: "Bist du gar schwul?" Und da hat er es  herausgepresst und es zugegeben. Ab diesem Zeitpunkt hat Mama seinem Freund verboten, das Haus zu betreten....   Als ob ER der böse Verführer wäre, der meinen Bruder schwul gemacht hat!!!! Das hat ihm sehr wehgetan!!!! ICH WUSSTE NICHTS DAVON, hatte keine Ahnung, war mit meiner Familie(Mann, Kindern, Beruf, Hausbau usw.) beschäftigt.   Natürlich wurde mir erst im Nachhinein bewusst, warum mein Bruder am liebsten in Wien in der anonymen Großstadt war und meine Eltern und ich nie in seiner Wohnung in Wien auf Besuch waren. Freund A. hat nämlich ca. 10 Jahre mit ihm zusammengelebt. Und auch nachdem sie kein Paar mehr waren und A. in seiner eigenen Wohnung lebte, waren sie dicke Freunde.
Tel.: +43 (0) 660 799 52 81
weiterlesen