Sprache ändern? / Change language?
Sprache ändern? / Change language?

Zur Zeit sind 72 Einträge im Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen

Zurück 1 2 3 [4] 5 6 7 8 Weiter

Name: Horst und Conni
aus Oberösterreich
Beitrag vom 10.01.2019, 20:48


Lieber Mikael!

Ohne Wissen, was hier im Nest passieren wird und daher auch ohne Erwartung anzukommen, nur von einer Neugier begleitet auf den Weg gemacht.
Vom herzlichen Empfang überrascht und gleich ein wohliges Gefühl von Wärme und Geborgenheit wahrgenommen, wodurch loslassen und einlassen möglich wird. Deine Professionalität spüren und deinem achtsamen einfühlsamen Tun hingeben.
Klarheit und Sicherheit in Gesprächen erlangen und mit genügend Arbeit im Gepäck wieder auf die Reise machen.
Danke für die neuen Erfahrungen.

Alles Liebe und bis bald
Conni und Horst
Diesen Eintrag zitieren


Name: Jasmin
aus Bgld
Beitrag vom 07.01.2019, 20:32


Lieber mikael, Lieber Josef ...

Ich kann gar nicht anders, ich muss da jetzt was schreiben!
Als ich mit Tantra anfing , war es schier neugierde zu erfahren was Tantra mit mir macht und wo es mich hinbringen kann! Es brachte mich an Orte, von denen ich glaubte sie zu kennen, doch du hast mich eines besseren belehrt! Ich habe sie erlebt, gespürt, gefühlt, gelebt. ...so oft ich jetzt schon bei dir in einzelsitzungen und seminaren war, war heute wieder etwas ganz anders! Tantra mit 4 Händen!!! Wenn mein "Hirn" gleich mal aussteigt, weil es durch gedanken nicht zu erfassen ist, dann kann ich sagen das ich echt ein tolles hab wenn es gleich mal auf pause geht! Nur durch fühlen und spüren ist dies möglich! Und was ich da heute gespürt hab - sensationell und magisch!!! Ein "sterben" am zenit der lust, um als neugeboren wieder ins jetzt zu kommen! Magisch.. ...echt magisch! Ich bin wieder einmal begeistert, begeistert von dir bzw von euch! Danke lieber Mika und auch dir lieber Josef !
Ps: über tantra mit 6 Händen sprechen wir noch.. ..
Diesen Eintrag zitieren


Name: Maria
Beitrag vom 24.12.2018, 10:17


bei dir ist jedes Treffen wie Weihnachten!

Lieber Mikael,
du hast in diesem Jahr einen neuen Menschen aus mir gemacht und das ist sehr schön. Dieses Jahr war dank dir das Schönste seit langem. Deine Begleitung hat einen neuen, besseren und umgänglicheren Menschen aus mir gemacht. Ich kann dir all meine Geheimnisse anvertrauen, du weißt fast alles über mich, von meiner Kindheit angefangen, bis heute. Ich vertraue dir blind und finde immer ein offenes Ohr bei dir. Dafür kann ich dir gar nicht genug danken. Du findest Lösungen in allen Situationen.
Deine Feinfühligkeit und dein Gespür sind einmalig auf dieser Welt. Daher ist auch jeder, der das Glück hat, dich kennen gelernt zu haben, von dir begeistert und bleibt mit ganzem Herzen bei dir. Egal ob Mann oder Frau, dich muß man einfach lieb haben.
Heuer war ich 11 Mal bei dir, eigentlich an 14 Tagen, weil ich auch drei Nächte bei dir verbringen durfte. Wenn ich in dein Nest hineinkomme, steigt in mir eine große Freude auf, es fühlt sich an wie „nach Hause kommen“. Das Feuer knistert im Ofen, herrliche Düfte schweben durch das Nest, ich will mich am liebsten in dein Himmelbett hineinkuscheln und nie wieder weggehen. Deine Worte treffen mitten ins Herz, deine Rituale sind unbeschreiblich. Du schenkst mir deine ungeteilte Aufmerksamkeit und ich kann meinen Gefühlen freien Lauf lassen, auch wenn ich mir schwer tue, über Probleme zu sprechen, bei dir gelingt es mit einer Selbstverständlichkeit. Einen liebenswerten Menschen wie dich findet man sicher kein zweites Mal auf dieser Welt!
Ich wünsche dir frohe Weihnachten, du bist mein Weihnachtsengel und ich freue mich schon dich bald wieder zu sehen.
Ich danke dir von Herzen, kann dir gar nicht genug danken! DANKE, DANKE, DANKE…….
Diesen Eintrag zitieren


Name: Ingrid
aus Graz Umgebung
Beitrag vom 23.12.2018, 09:02


Lieber Mikael, liebe Mädels vom Mädelsabend!

Weihnachten ist für mich immer eine Zeit des Zurückblickens.

Lieber Mikael!
Ich kenne dich und dein "Nest" seit März 2018. Du hast mich in dieser Zeit sehr verändert - ich blicke wieder optimistisch in die Zukunft und fühle mich erstmals seit langer Zeit wieder lebendig. Ich danke dir sehr für deine Begleitung.

Liebe Mädels!
Es waren schöne Stunden mit euch. Es wurde geweint und es wurde gelacht. Ich danke euch sehr dafür. Und ich danke euch auch sehr für die gemeinsamen persönlichen Gespräche und eure Ehrlichkeit.

Ich wünsche euch allen ein glückliches und gesundes Jahr 2019.
Herzlichst Ingrid
Diesen Eintrag zitieren


Name: Petra
aus Olbersdorf
Beitrag vom 15.11.2018, 09:59


Und danke, dass ihr mich zutiefst berührt habt, an meinem tiefsten Platz meiner Seele und meines Herzens.
Diesen Eintrag zitieren


Name: Petra
aus Olbersdorf
Beitrag vom 15.11.2018, 09:43


Lieber Mikael!
Gefühle lassen sich kaum in Worte fassen und doch ist es mir gerade jetzt ein Bedürfnis, dies zu tun.
Ich danke dir aus tiefsten Herzen für deine Begleitung in den letzten drei Monaten. Für deine Achtung, deinen Respekt, deine Liebe und der Ehre dem anderen gegenüber. Was es bedeutet berührt zu werden, und zwar auf allen Ebenen, sich ganz und eins zu fühlen, Körper, Seele und Geist.
Dein Nest und deine Gabe Menschen zu berühren, sind die beste Voraussetzung, damit verwundete Seelen ihre Heilung erfahren dürfen.
Vielen herzlichen Dank an dich und an alle wunderbaren und besonderen Menschen die ich durch dich bereits kennenlernen durfte.
Für das erlebte und erfahrene Tantra Seminar fühle ich tiefste Dankbarkeit und Liebe. Ich danke allen Teilnehmern und dir für das Vertrauen, die Offenheit und den Respekt, den ich in dieser Gruppe erfahren durfte, für diese tiefe Verbundenheit. Und das es mir das erste Mal in meinem Leben möglich war, mich frei zu bewegen als die, die ich wirklich bin.
Erfüllt von tiefster und reiner Liebe danke ich euch, dass ihr euch berühren habt lassen.
Namaste ???
Petra
Diesen Eintrag zitieren


Name: Harald
aus Aspang
Beitrag vom 13.11.2018, 16:45


Bevor ich zu Mikael kam, war ich bereits auf direkter Suche nach dem Christusbewußtsein, nach dem Gefühl, nach dem Erfahren danach. Ich kannte es, hatte es aber vergessen.

Was mich in seinem Nest erwarten würde, wusste ich nicht.

Während des Erfahrens hatte ich gar nicht die Möglichkeit, das Gegenwärtige aufzunehmen. Mein Sein konnte es nicht erfassen. Obwohl ich Momente zuvor Ähnliches geben durfte.

Ich hatte das Bild von Michelangelos Adam vor Augen, als er berührt wurde.

Ich habe endlich gefunden, nach dem ich suchte. Jetzt muß ich lernen, damit umzugehen.

Jetzt, Tage danach, kämpfe ich noch immer daran, dieses „OM“ in Worte zu fassen.

In tiefster Dankbarkeit
Harald
Diesen Eintrag zitieren


Name: Jan
Beitrag vom 12.11.2018, 23:35


Eine besondere Erfahrung

Lieber Mikael,

letztes Wochenende konnte ich mit einigen anderen Menschen bei Dir eine besondere Erfahrung machen - unser erstes Tantra-Seminar-Wochenende. Als wir ankamen, waren die meisten Fremde - als wir gingen, waren wir zumindest Seelenverwandte, wenn nicht sogar echte Freundschaften daraus erwachsen. Deine liebevolle, einfühlsame, hingebungsvolle Art hat uns alle mitgenommen und das Gefühl von Freiheit gegeben, das es benötigt, um sich tief fallen zu lassen und eins mit sich zu werden. Zu lernen mit sich selbst zu verschmelzen, eins zu werden, ganz zu sein, ist ein wesentliches Bedürfnis eines jeden Menschen, welches uns gesellschaftliche Zwänge zunehmend verschließen. Du hast uns die Tore geöffnet, so zu sein, wie wir sind und die Ursprungskraft, die wir in uns tragen, für unser Selbst zu nutzen. Die Energie, die eine Gruppe dabei freisetzt, ist unbeschreiblich. Ich hatte schon gedacht, der Mensch hat seine Daseinsberechtigung verloren, denn außerhalb Deines "Nestes" dreht sich sowenig um Liebe, Wärme, Geborgenheit und Dein innerstes Selbst, doch die an diesem Wochenende anwesenden Personen haben mich im wahrsten Sinne des Wortes beglückt. Nicht nur, dass Du uns auf eine Reise zu unseren innersten Gefühlen mitgenommen hast, auch zwischenmenschlich sind die Wände brüchig geworden. "Fremde" sprachen innerhalb von wenigen Stunden ganz offen und selbstverständlich über ihre Lebenssituationen mit anderen "Fremden". Wir sprachen über Eltern, Kinder, Familie, Jobs, Stellung und unsere ganz persönlichen Empfindungen und Wünsche und Vorstellungen - über unsere Sorgen und Nöte und das war vollkommen in Ordnung. Niemand hat sich daran gestört, auch wenn wir nicht alle gleich sind, so gab es doch ein Band - eine echte Verbindung. Namaste Mikael - Nameste
Diesen Eintrag zitieren


Name: Jasmin
aus Bgld
Beitrag vom 30.10.2018, 20:54


Und wieder muss ich mich zu wort melden hier in deinem gästebuch lieber mika ?
Nun, ich war schon so oft bei dir (wird auch so beibehalten) und könnte romane darüber schreiben was sich da jedesmal tut! !!!
Und ganz besonders heute!!! Jedes mal ist es etwas total magisches und wundervolles...und heute war ich sooo tief mit meiner seele und meinem innersten selbst verbunden - ringsum war nichts mehr zu hören, absolute stille im aussen...im inneren tiefste berührung , absolute verbindung mit meiner seele, als ob wir uns lange nicht mehr gespürt hätten ...und das mit deiner begleitung lieber mika!!!
Es gibt momente im leben die einem alles abverlangen, und manchmal braucht man jemanden der einen auffängt und da ist , um zu heilen im Innen und im Aussen! Und das hast du mir heute gegeben - ein Stückchen heilung im Innen als auch im Aussen !
Was mir zu sagen bleibt - DANKE lieber mika...für das was du gibst...für das was du bist...
Was ich mir wünsche - viele viele weitere magische Augenblicke mit dir und deinem tun!!! !
Ich danke dir aus tiefsten herzen!! ?
Diesen Eintrag zitieren


Name: Marie Therese
Beitrag vom 19.10.2018, 09:36


ich möchte Dir von Herzen für die Erfahrung die ich letztes Wochenende mit Dir und mit meinem Mann erleben durfte danken. Es ist also ob ich bisher nur Schwarz/ weiß gesehen hätte und die Farben entdeckt hätte oder als ob ich als Kind das erste Mal eine Süßigkeit gegessen hätte...es ist unbeschreiblich magisch und macht mich glücklich. Ich fühl mich wieder wohl in mir selbst. Ich weiß dank Dir, dass ich liebenswert bin ganz so wie ich bin...Das Wellenreiten (so würd ich mein Gefühl beschreiben) war abends wunderschön und die Welle am Morgen war noch um einiges größer, ich war den ganzen Sonntag noch total benebelt von diesem Gefühl, von dem was Du mir gegeben hast und ich empfangen durfte einfach unbeschreiblich schön...
Diesen Eintrag zitieren


Zurück 1 2 3 [4] 5 6 7 8 Weiter

Ins Gästebuch eintragen

myPHP Guestbook